KZV U92 "Edle Rasse" Süderbrarup und Umgebung e. V.
Kaninchen

Drei Landesmeistertitel gehen nach Süderbrarup

Bei der diesjährigen Landesverbandsschau waren wir mit 32 Tieren aus 8 Zuchten vertreten. Wieder waren die Ergebnisse weit gestreut.

 

Unsere Resultate im Einzelnen:

  • Petra stellte die DR dunkelgrau erstmals als Zuchtgruppe auf einer LV-Schau aus und sicherte sich mit hervorragenden 384,5 Pkt. (96,0; 96,0; 96,5; 96,0) den Landesmeistertitel. Aufgrund der „Vorergebnisse“ allerdings keine große Überraschung mehr.
  • Die DR wildfarben von Mario scheiterten aufgrund eines nb-Tieres, schade und ärgerlich zugleich, da die drei anderen Tiere mit 95,5; 96,5 u. 97,0 Pkt. richtig gut auf dem Weg waren.
  • Bei 384 Pkt. kann man eigentlich zufrieden sein. Claus-Dieter wunderte sich nur über die 95,5 Pkt. bei seinem bisherigen Parade- u. zukünftigen Zuchtrammler. Die drei weiteren Tiere waren erstmals auf einer Ausstellung und erreichten 2 x 96 u. 1 x 96,5 Pkt.
  • Melanie und Marcel freuten sich über 383 Pkt. und sicherten sich die Bronzemedaille mit ihren Mecklenburger Schecken. Da aufgrund des strengen Winters nur wenige Tiere geboren wurden sind die 95,5; 96; 95,5; 96 Pkt. ein schöner Erfolg.
  • 379,5 Pkt. für die Englische Schecken von Friedhelm sind zwar keine Offenbarung, aber es wird intensiv gearbeitet. Ein Tier fiel mit 93 Pkt. etwas ab. Die 2 x 95 u. 1 x 96 Pkt. sind schon prima.
  • 381 Pkt. reichten Dietmar mit den Farbenzwergen dunkelgrau zum LM-Titel. Die Punktzahl war enttäuschend. Die gezeigten 4 Tiere waren bereits auf anderen Schauen „im Einsatz“ und wurden dort mit 387 bzw. 388 Pkt. bewertet. Bedenkt man, dass die Abweichungen nicht bzw. kaum in den Positionen 1, 2 und 7 waren, wird so etwas noch unverständlicher (Haarung war auch kein Faktor). Für die Unterschiede waren nur drei der vier Tiere „verantwortlich“, ein Tier war identisch mit den „Vorbewertungen“.
  • Der Ann-Kathrin war es erneut nicht vergönnt den LM-Titel „einzuheimsen“. Gleich das erste Tier ihrer Meißner Widder fiel leider mit nicht ausreichender Ohrlänge durch. 95; 95,5 u. 96,0 Pkt. weisen aber deutlich auf die richtige Richtung.
  • Erfolgreicher war da der Jan-Hendrik mit seinen Deutsche Großsilber Kaninchen. 385 Pkt. sind schon eine Hausnummer und bedeuteten den Jugendlandesmeister-Titel. Die Einzelergebnisse: 96,5; 96,5; 96,0 und 96,0 Pkt
     
keyboard_arrow_up