KZV U92 "Edle Rasse" Süderbrarup und Umgebung e. V.
Kaninchen

Unsere Christina empfiehlt:

"Kaninchensalat mit Spinat"

 

Was wird benötigt:

 

  • ca. 250 g Fleisch aus dem Kaninchenrücken

  • 8 EL Öl zum Braten

  • 6 – 8 Zweige frischer Thymian

  • 250 g Blattspinat

  • 500 g Porree

  • 20 g Butter

  • 100 ml Schlagsahne

  • 1 kleine Knoblauchzehe

  • 1 unbehandelte Zitrone

  • 4 EL Sherryessig

  • 350 g säuerliche Äpfel

  • 1 Prise Zucker

  • Salz u. Pfeffer


Zubereitung:

Den Kaninchenrücken bei Bedarf häuten, die Rückenstränge vom Knochen lösen. 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen, das Fleisch darin pro Seite 4 – 5 Minuten sanft braten. Den Thymian von den Stielen streifen und fein hacken. Das heiße Kaninchenfleisch mit dem Thymian bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen, sofort in Alufolie wickeln und zur Seite stellen. Den Spinat verlesen, dabei grobe Stiele entfernen, gründlich waschen und trockentupfen. Den Porree putzen und waschen, nur das Weiße und Hellgrüne in Ringe schneiden. Porreeringe max. 1 Minute in kochendes Wasser tauchen, danach in einem Sieb abtropfen lassen. Die Knoblauchzehe schälen und durchpressen. Aus Knoblauch, fein geriebener Zitronenschale, Sherryessig und 6 EL Öl eine Sauce rühren, mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen. Die Äpfel schälen, vierteln und die Kernhäuser entfernen. Apfelviertel in dünne Scheiben schneiden. Die Kaninchenfilets auswickeln, den Fleischsaft zu der Salatsauce geben. Das Fleisch schräg in dünne Scheiben schneiden. Porreeringe, Spinat, Apfelscheiben und Fleisch mit der Salatsauce vermischen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Am besten schmeckt der Salat lauwarm, deshalb die Porreeringe und die Fleischscheiben untermischen, wenn sie noch nicht ganz angekühlt sind.

 

Mit frischem Stangenweißbrot ein Gedicht!

keyboard_arrow_up